Erhöhte Anforderung Süddeutschland

steht für „Erhöhte Anforderungen Süddeutschland" und ist ein Zusammenschluss von Betonrohr-, Stahlbetonrohr- und Schachtfertigteilherstellern, welche auf Wunsch Produkte in EAS-Qualität produzieren. Das bedeutet, dass die Vorgaben durch EU-Normen, beispielsweise die Druck- oder Wasserdichte betreffend, von Produkten mit dem EAS-Qualitätszeichen übererfüllt werden.


Ziel von EAS ist es, einen einheitlichen Qualitätsstandard für Betonrohre,
Stahlbetonrohre und Schachtfertigteile zu schaffen.


Alle Produkte, die nach EAS-Qualitätsrichtlinien hergestellt werden, übererfüllen die Anforderungen der EN 1916 / DIN V 1201 Norm für Rohre und der EN 1917 / DIN V 4034 für Schächte. Eine strenge Kontrolle der Qualität erfolgt sowohl durch Eigen- als auch durch Fremdüberwachung.